Der Süßwasserpolyp besitzt ein diffuses Nervennetz. ... Welche Tiere haben ein Selbst- Bewusstsein? Auch Tintenfische besitzen ein hochkomplexes Gehirn und sind daher als sehr intelligent zu bezeichnen. Einzeller werden von ihrem Zellkern gesteuert. am 15.10.2014 Nervensysteme (NS) wirbelloser Tiere sind äußerst vielgestaltig.Nesseltiere und Stachelhäuter sind radiärsymmetrisch gebaut und zeigen dementsprechend ein radiärsymmetrisches NS. Wenn ich nicht völlig falsch liege ist es nicht ganz richtig, dass diese Tiere kein Gehirn haben. Die Vorstellung, dass Gliederfüßer ein Gehirn haben, mag einige vielleicht befremden. Denkst Du, dass Tiere kein Gehirn haben? vor 1 Jahrzehnt. Das ist bei Pflanzen genau das Gleiche: Sie können sehr wohl auf Umgebungsreize reagieren, aber sie tun das nicht über eine Verarbeitungszentrale, die sämtliche Reize sammelt und daraufhin eine Reaktion auslöst. Hier ersetzen das Gehirn Strickleiternervensysteme (bsp. Zwar verfügen sie nicht über ein Gehirn im herkömmlichen Sinne dafür jedoch über sogenannte Ganglien (Nervenknoten). Angesichts der vorhandenen Kriterien für die Beurteilung, ob ein Wesen über Bewusstsein verfügt oder nicht, liegt die Schlussfolgerung nahe, dass Wirbeltiere sowie eine große Anzahl der Wirbellosen Bewusstsein haben. Stimmt das wirklich? vor 1 Jahrzehnt. Welche Wesen verfügen über ein Bewusstsein? Wirbellose Tiere - zum Beispiel Würmer oder Insekten - haben kein Gehirn im herkömmlichen Sinne, aber eine Zentralstelle des Nervensystems, die teilweise auch als Gehirn bezeichnet wird. 4 1. vierkirschbaum. Hatten die Dinosaurier wirklich ein kleines oder überhaut kein Gehirn? Der Stegosaurus hatte im Vergleich zu seiner Größe das kleinste Dinosaurier- Gehirn. Aber selbst, nun, hirnlose Tiere legen offenbar immer wieder mal Nickerchen ein, wie die Mangrovenqualle Cassiopeia andromeda. den Polypen) usw. ... Über ein "Gehirn" verfügen alle Lebewesen, welche ein zentrales Nervensystem aufweisen. Gibt es auch geistig behinderte Tiere? Ein großes Gehirn braucht man vermutlich, um Netze zu spinnen. 9 1. jehuty82. 20.11.2004 #1. Schließlich sind es so kleine Tiere. Katrin aus Köflach kann gar nicht glauben, dass diese riesigen Tiere tatsächlich nur ein verhältnismaßig kleines Hirn haben sollen. Mit der Evolution fand eine fortschreitende Zentralisation Können Tiere erfinden? Quelle(n): Hab vor 17 Jahren versehentlich in Biologie aufgepasst. Diese haben die Funktion des Gehirns sind jedoch im Gegensatz zu selbigem dezentral im Körper verteilt. Polypen haben auch kein Gehirn, aber sehr wohl Nerven und eine eindeutige Reizverarbeitung. Die meisten finden sie eher lästig, obwohl es auch ansehnliche Arten wie Käfer oder Schmetterlinge gibt und nicht nur Schädlinge, sondern auch nützliche Insekten. Gibt es Tiere, die nicht trinken müssen? Können auch wirbellose Tiere ein Gehirn haben? Also Fische, Lurche, Vögel und Säuger. Dieser Organismus hat kein Gehirn, dafür fast 720 Geschlechter ... dass ein Zoo auch einmal andere Organismen als bloss Tiere ausstellt. Haben Spinnen tatsächlich kein Gehirn? Haben Tiere ein Bewußstsein? Vielleicht ist der Regenwurm ein schlechtes Beispiel, aber es gibt definitiv Tiere, die kein Gehirn haben. ... Erfahrungen rund um das Thema Tiere aus. Haben Tiere selber Haustiere? den Regenwurm) oder vernetzte Nervensysteme (bsp. A. Es ist allerdings noch unklar, welche Auswirkungen das auf die Entwicklung der Tiere hat. Ja natürlich, Insekten haben … Bei den Stachelhäutern ist ein zentraler Ring mit Radiärnerven in jedem Arm ausgebildet. Würfelqualle. Warum gibt es kein Tier in der freien Wildbahn, das sich auf Rädern bewegt? Ja es gibt Tiere die kein Gehirn haben. Sie besitzt nicht nur kein Gehirn, ja nicht einmal ein zentrales Nervensystem, sondern lediglich eine Art einfaches Nervengeflecht.