Auch ein Recht auf Schwangerschaftsabbruch wird abgelehnt. Suggest as a translation of "republikanischer Partei" Copy; DeepL Translator Linguee. Die Libertären teilen die wirtschaftspolitischen Ideen der Tea-Party-Bewegung (also ein vollständiger Laissez-faire-Kapitalismus), sind jedoch im Gegensatz dazu für die Einbürgerung illegaler Einwanderer und gegen die Überwachung durch die NSA, gegen den Patriot Act und für eine liberalere Drogenpolitik, wie etwa eine Legalisierung weicher Drogen. Find helpful customer reviews and review ratings for Die Republikanische Partei in den USA at Amazon.com. Dieser trat für eine nachsichtige Behandlung der besiegten Südstaaten ein, doch der radikale Flügel der Republikaner beharrte weiter darauf, Afroamerikanern in den ehemaligen Sklavenstaaten die gleichen Bürgerrechte zu geben wie Weißen und deren Beachtung durch fortgesetzte Militärpräsenz zu erzwingen. als Appeasement-Politik abgelehnt. Zugleich wollen die Wirtschafts-Nationalisten aber deutlich mehr und ausschließlicher amerikanische Interessen vertreten als dies unter Obama der Fall war, wie durch eine harte Haltung gegenüber Nordkoreas Atomwaffenprogramm und eine Ablehnung des unter Obama geschlossenen Iran-Atomabkommen. 2004 wählten sogar 78 Prozent von ihnen George W. Borrow. Präsidenten, unter anderem gegen Ex-Vizepräsident Dan Quayle, Senator John McCain, Ex-Arbeitsministerin Elizabeth Dole (ihr Ehemann Bob hatte 1996 gegen Clinton verloren), den Chefredakteur des Forbes Magazine Steve Forbes, den Vorsitzenden des Haushaltsausschusses im Repräsentantenhaus, John Kasich, und Alan Keyes durch. By providing your phone number, you are consenting to receive calls and SMS/MMS msgs, including autodialed and automated calls and texts, to that number from the Republican National Committee. Eine Privatisierung von Social Security lehnen sie im Gegensatz zu den Libertären ab. Bei der Präsidentschaftswahl 2020 in den USA stellt sich Präsident Donald Trump für die konservativen Republikaner zur Wiederwahl. Diese Seite wurde zuletzt am 26. Republikaner" (Die Republikanische Partei der USA) rechtzeitig [...] die potentiellen Gefahren erkannt hatten, die in der Zukunft von der politischen Tätigkeit des inzwischen verstorbenen Oligarchen Badri Patarkazischwili würden ausgehen können (er starb in London am 12. Während dieser Jahre wandelten sich Wählerschaft und programmatische Ausrichtung sowohl der Demokraten als auch der Republikaner deutlich. In den größeren Städten erhalten die Republikaner auch oft viele Stimmen von der in den Vorstädten lebenden Mittelschicht. So lehnen sie beispielsweise die Evolutionstheorie, Abtreibungen, Homosexualität und Stammzellforschung ab. Nach der Wahl von 1868 ging das Weiße Haus erneut an die Republikaner, die etwa ein halbes Jahrhundert lang die Politik der Vereinigten Staaten dominierten. Eine der nächstgrößten republikanischen Wählergruppen stellt die eher einfach lebende Landbevölkerung in den vielen kleineren Staaten zwischen Oklahoma im Süden und der Grenze zu Kanada im Norden sowie in den vielen weiteren eher dünn besiedelten Gebieten der Vereinigten Staaten dar, während in den Küstenregionen eher die Demokraten gewählt werden. Bekannte außenpolitische Realpolitiker der Republikaner sind Richard Nixon, Gerald Ford, Nixon und Fords Außenminister Henry Kissinger, George H. W. Bush, sein Außenminister James Baker, sein Nationaler Sicherheitsberater Brent Scowcroft, Ex-Außenminister Colin Powell, der ehemalige Verteidigungsminister Robert Gates, der Außenminister Rex Tillerson und der Senator Bob Corker. Translator. Blog Press Information. Ursprünglich handelt es sich bei den Neocons um eine in der Demokratischen Partei beheimate Strömung, die vor allem die antikommunistische Außenpolitik von Harry S. Truman (Truman-Doktrin), John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson sowie den Vietnamkrieg unterstütze. Nixon trat 1968 erneut an, diesmal mit einer klar rechtskonservativen Agenda, und errang die Präsidentschaft, die er 1972 mit großer Mehrheit verteidigte. Dem populären, politisch gemäßigten Weltkriegsgeneral Dwight D. Eisenhower wurde sowohl von den Republikanern als auch von den Demokraten die Präsidentschaftskandidatur ihrer Partei angeboten. Zu den Religiösen Rechten gehören der Vizepräsident Mike Pence, der ehemalige Gouverneur von Arkansas Mike Huckabee, der Senator Ted Cruz, der Energieminister Rick Perry, der ehemalige Gouverneur von Louisiana Bobby Jindal, der Gouverneur von Kansas Sam Brownback, der ehemalige Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus Tom DeLay, die ehemalige Gouverneurin von Alaska Sarah Palin, der frühere Senator Rick Santorum, Bauminister Ben Carson und die frühere Kongressabgeordnete Michele Bachmann. Read honest and unbiased product reviews from our users. Please turn them back on to achieve the expected browsing experience. EN. Zugleich gelangten mit Unterstützung der Tea Party allerdings Radikale wie Ted Cruz in den Kongress, die eine Zusammenarbeit mit Obama und Kompromisse mit den Demokraten vielfach grundsätzlich ablehnten und sich auch gegen die eigene Parteiführung stellten. Not Authorized By Any Candidate Or Candidate's Committee. Sie setzen sich damit im Jahr 1867 gegen Johnson durch. Republikaner, die sich zum Konservatismus bekennen, treten gesellschaftspolitisch für ein traditionelles Familienbild ein. 33,2 Millionen registrierten Anhängern die kleinere der beiden großen Parteien der USA. [32] Viele der Religiösen Rechten sind christliche Zionisten. Die Bürgerrechtsgesetze des Jahres 1964 wurden zwar noch von mehr republikanischen als demokratischen Abgeordneten beschlossen, doch unmittelbar danach begann der Rechtsruck der Partei: Der konservative New Deal- und Civil-Rights-Act-Gegner Barry Goldwater, der in den Vorwahlen überraschend den gemäßigten Nelson Rockefeller besiegt hatte, trat 1964 für die Republikaner gegen Lyndon B. Johnson an, wobei er argumentierte, die kurz zuvor verabschiedeten Gesetze gegen die Rassentrennung verstießen gegen die Rechte der Einzelstaaten. Select from premium Republikanische Partei Der Usa of the highest quality. Unter Trump verschärfte sich die Spaltung der amerikanischen Gesellschaft. Die Republikanische Partei identifiziert sich in erster Linie mit konservativen Werten und dem Wirtschaftsliberalismus. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Partei der Vereinigten Staaten. See All Eleven Principles » Dies führte dazu, dass sich die rechtskonservativen Wähler im ganzen Land, vor allem aber die Befürworter der Rassentrennung in den Südstaaten, von den Demokraten immer weniger vertreten fühlten (siehe Dixiecrats). Die Wirtschaftsliberalen stehen vor allem für Wirtschaft und unternehmensfreundliche Politik. [19] Die Neokonservativen sehen es als Aufgabe der US-Außenpolitik, Demokratie in der Welt zu verbreiten und für Menschenrechte weltweit einzutreten, auch mit militärischen Mitteln. [9] Sie war ursprünglich die liberale der beiden Großparteien, ist aber heute konservativer eingestellt als die Demokratische Partei. Es bestehen Verbände in allen 50 Bundesstaaten, sowie den bevölkerten Territorien der Vereinigten Staaten. Nach dessen Ermordung übernahm Lyndon B. Johnson die Regierung und begann zügig mit einem großen Reformprogramm. Präsident, den die Republikaner stellen. Neben den Demokraten gibt es im Kongress auch die Republikanische Partei. Eine wesentliche Rolle beim Aufstieg der Tea Party spielte der Radio- und Fox-News-Moderator Glenn Beck. Dies sorgte dafür, dass die Republikaner bei den weißen Südstaatlern als Sklavenbefreier und „Negerfreunde“ so verhasst waren, dass sie sich dort nach dem Abzug der letzten Besatzungstruppen 1877 für über achtzig Jahre bei keiner Wahl gegen die Demokraten durchsetzen konnten. Damit erhielt er 525 von 538 Wahlmännerstimmen. Trump hatte insbesondere durch sehr umstrittene Aussagen über Latinos und Muslime, harsche Attacken auf das politische Establishment und zahlreiche Tabubrüche den Vorwahlkampf dominiert. Viele social conservatives berufen sich auf religiöse und christliche Werte; im Unterschied zu Religiösen Rechten stehen sie aber für die in der Verfassung festgeschriebene strikte Trennung von Kirche und Staat. Dies soll in erster Linie durch einen schlanken Staat sowie Ausgabenkürzungen erreicht werden. Wählen durften nur die unionstreuen Staaten. Look up words and phrases in comprehensive, reliable bilingual dictionaries and search through billions of online translations. Viele Unterstützer sehen sich jedoch als fiskalpolitisch konservativ an und fordern ebenfalls einen schlanken Staat. Dies gilt als die tiefste Zäsur in der Parteigeschichte seit mehreren Jahrzehnten: Viele Beobachter gingen davon aus, dass dies das Ende der New Right bedeute, da sich Trump weder zu Kürzungen im Sozialstaat noch zu christlich-konservativen Moralvorstellungen bekannte, sondern sich ganz überwiegend auf weiße und überwiegend männliche Wähler aus Mittel- und Arbeiterschicht stützte, die ihren sozialen und ökonomischen Status bedroht sahen. Im Rahmen der Southern Strategy warb man nun erfolgreicher denn je um die weißen Wähler in den Südstaaten, die durch die Bürgerrechtspolitik von den Demokraten entfremdet worden waren. 2015 nötigte man den als zu kompromissbereit geltenden Boehner zum Rücktritt. Ronald Reagan zementierte mit den Erdrutschsiegen in den Wahlen 1980 und 1984 diese politische Neuorientierung der Republikaner, unter ihm gewann die New Right an Macht. Viele Vertreter der Religiösen Rechten bestreiten außerdem die Existenz eines menschengemachten Klimawandels; einzelne Stimmen innerhalb dieser Strömung widersprechen dem aber. Broken government Dean, John W. Not in Library. Zu dieser Strömung gehören neben Ronald Reagan zahlreiche Vertreter seiner Regierung wie Außenminister George P. Shultz und UN-Botschafterin Jeane Kirkpatrick. Auch Zuwanderung stehen viele skeptisch gegenüber; so wollen sie diese zahlenmäßig starken Reglementierungen unterwerfen und treten für eine harte Haltung von illegalen Einwanderern (besonders aus Mittel- und Südamerika sowie dem mittleren Osten) ein. Sie unterschieden sich jedoch von anderen Formen des tradierten Konservatismus (oder Konservativismus) in zentralen Punkten, weil neokonservative Theoretiker das Verhältnis von Freiheit und Ordnung bzw. Sie befürwortet den Bau einer Mauer zu Mexiko. Die Republikaner wollen außerdem, dass die Eltern selbst entscheiden dürfen, welche Schule ihr Kind besucht. Auch der Schauspieler und politische Quereinsteiger Arnold Schwarzenegger, der in seiner Zeit als Gouverneur von Kalifornien zwischen 2003 und 2011 sich besonders für den Umweltschutz engagierte, wird zu den moderaten Republikanern gezählt. Eine Reihe von prominenten Republikanern, darunter John Kasich, Mitt Romney und George W. Bush, verweigerten Trump ihre Unterstützung. Eine Reihe moderater Republikaner, deren Einfluss innerparteilich seit den 1960ern stark abnahm, sind offen für die Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen Ehe, fordern Maßnahmen gegen den Klimawandel, treten für Gleichberechtigung der Geschlechter ein und stehen Zuwanderung positiv gegenüber. In den Auseinandersetzungen um die Sklaverei sammelten sich deren Gegner bei den Republikanern, die 1860 auch die Wahl Abraham Lincolns (der 1846 für die Whigs schon in den Kongress gewählt worden war) zum ersten republikanischen Präsidenten durchsetzten. Außerdem bestehen auf der ganzen Welt Auslandsverbände der Republikaner, die größtenteils in Republicans Overseas organisiert sind. Linguee. Partiorganisationen grundlagdes i 1854 med opposition til slaveriet … Im Zuge der Terroranschläge am 11. 1984 gewann Ronald Reagan fast 60 % der Volksstimmen und alle Bundesstaaten außer Minnesota und dem District of Columbia. Das konservative Lager, das vor allem seit den 1980er-Jahren die Partei dominiert, lässt sich in verschiedene Lager gliedern, die jedoch in vielen Bereichen ähnliche Positionen vertreten: Beispielsweise stehen sie Gewerkschaften skeptisch gegenüber, lehnen Steuererhöhungen ab und sprechen sich für eine Deregulierung der Wirtschaft aus. Borrow. Während des kalten Krieges lehnten sie Abrüstungsverträge und eine Entspannungspolitik der außenpolitischen Realpolitiker wie Henry Kissinger gegenüber der Sowjetunion ab. Vor allem Richard Nixon entwickelte nun die Southern Strategy, die erfolgreich versuchte, bislang demokratische Wähler in den Südstaaten, die die Aufhebung der Rassentrennung durch Johnson und die Gleichberechtigung der Schwarzen ablehnten, stattdessen an die Republikaner zu binden. Sein Nachfolger wurde Paul Ryan. Trouvez les Republikanische Partei Der Usa images et les photos d’actualités parfaites sur Getty Images. Borrow. Viele von ihnen unterstützten die Kandidatur von Donald Trump im Jahr 2016. Kandidat ging als Gewinner und somit Amtsinhaber aus den Wahlen hervor. Ihnen wird vorgeworfen, die Politik der Demokraten zu betreiben, vor allem da moderate Republikaner im Vergleich zu den übrigen Strömungen relativ kompromissbereit gegenüber Demokraten sind. Auch in ihrem Parteiprogramm von 2008 warben die Republikaner für diese politischen Standpunkte. Damit etablierte Reagan ein Bündnis aus rechtskonservativen, christlich-fundamentalistischen und neoliberalen Wählern, auf das sich die Republikaner in den folgenden 35 Jahren stützen sollten (New Right Coalition). In Fundamentalopposition zu Obama sowie als Reaktion auf die Finanzkrise ab 2007 rückte die Partei durch die Öffnung gegenüber der Tea-Party-Bewegung seit 2009 immer weiter nach rechts. 日本語: 共和党 … Dazu gehört reiner Laissez-faire-Kapitalismus und die Ablehnung von jeder Art von Sozialpolitik sowie von Sozialer Gerechtigkeit. Sie verstehen sich darüber hinaus häufig als Befürworter der Todesstrafe und fordern eine strikte Law-and-Order-Politik.[19]. As many pictures and media files as possible should be moved into appropriate subcategories. 33,2 Millionen registrierten Anhängern die kleinere der beiden großen Parteien der USA. Vor allem die harte Haltung Ronald Reagans gegenüber der Sowjetunion, die er als Reich des Bösen bezeichnete, fand bei den Neocons viel Zustimmung (Reagan-Doktrin). Dessen Ursprung geht, ebenso wie der Esel der Demokraten, auf den Karikaturisten Thomas Nast zurück. Februar 1854 nach einer Idee von Alvan E. Bovay in Ripon (Wisconsin) als Partei gegen die Ausbreitung der Sklaverei gegründet (→ Abolitionismus). Ohne Gegenkandidat gewann Bush die Vorwahlen der Partei für die Präsidentschaftswahlen 2004 und entschied diese dann auch mit seinem politischen Programm A safer world and a more hopeful America (eine sicherere Welt und ein hoffnungsvolleres Amerika) gegen John Kerry für sich. Der Klimawandel wird von den meisten Unterstützern der Bewegung nicht als menschengemacht betrachtet; auch die Gesundheitsreform von US-Präsident Obama sehen einige als „sozialistisches Teufelszeug“. Zunächst lehnten die Republikaner den New Deal fundamental ab, doch ab den 1940er begannen die Republikaner große Teile des New Deal zu akzeptieren und von der konservativen Wirtschaftspolitik der 1920er Jahre abzurücken. Seit den 1960er Jahren wandte sie sich zunehmend rechtskonservativen und evangelikalen Wählern zu. Auch gelten sie als Verfechter des 2. Die Watergate-Affäre führte 1974 schließlich zum Rücktritt Nixons. Bei den Vorwahlen zur Wahl 2008 setzte sich Senator John McCain aus Arizona durch. Für die Wahl 1916 verzichtete Roosevelt auf eine Kandidatur für die Progressive Partei und unterstützte den Kandidaten der Republikaner Charles Evans Hughes. Borrow. Neben Rückhalt in der religiösen Rechten findet die Partei auch Unterstützung von Wirtschaftsliberalen und Befürwortern eines schlanken Staates, einer Politik der Aufrüstung und der selbstbewussten Verfolgung von nationalen Interessen, auch wenn diese innerhalb der Vereinten Nationen keine mehrheitliche Unterstützung erhalten. Dementsprechend teilte sich auch die Wählerschaft der Republikaner; Roosevelt bekam 27,4 % und Taft erhielt 23,2 %. Anfang 2008 kam es zu einem Dreikampf zwischen dem Neokonservativen McCain, dem früheren Gouverneur von Arkansas, Mike Huckabee, einem Evangelikalen, und dem Wirtschaftsliberalen Ex-Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, den McCain früh für sich entscheiden konnte. Der Appell mehrerer republikanischer Politiker, künftig vor allem in der Einwanderungs- und Sozialpolitik liberalere Positionen einzunehmen und sich insgesamt kompromissbereiter zu zeigen, um für Latinos und Schwarze wählbarer zu werden, verhallte unter diesen Bedingungen ungehört. (→ Solid South). Bei den Wahlen 1996 trat der moderate Senator Bob Dole, der Steuersenkungen kritisch gegenüber stand und Abtreibungsbefürworter war, gegen Amtsinhaber Bill Clinton an. Der erste Konvent der Partei fand am 6. Schon zwei Jahre später gelang es der Partei bei den Kongresswahlen, mit Hilfe der Tea Party die Mehrheit im Repräsentantenhaus zurückzuerobern und mit dessen Sprecher John Boehner die Reformen des Präsidenten ins Stocken zu bringen. Natan Scharanski in seinem Buch The Case for Democracy und Richard Perle in seinem Buch An End to Evil machen sich für einen Regime-Change in Saudi-Arabien stark. Überlieferung und Fortschritt anders gewichten. Einige von ihnen, wie Außenminister Mike Pompeo und der ehemalige Sicherheitsberater John Bolton, wurden Mitglieder in seiner Regierung. Zugleich verließen viele Dixiecrats die Demokraten und traten teils den Republikanern bei. Als social conservatives gelten heute neben dem früheren US-Präsidenten Ronald Reagan, George W. Bush, sein Bruder und ehemalige Gouverneur von Florida Jeb Bush, der Vizepräsident Mike Pence, der ehemalige Gouverneur von Arkansas Mike Huckabee, der Sprecher des Repräsentantenhauses Paul Ryan, der ehemalige Gouverneur von Wisconsin Scott Walker, der Senator Marco Rubio, der ehemaliger Sprecher des Repräsentantenhauses Newt Gingrich, der Energieminister Rick Perry, die ehemalige Gouverneurin von New Mexico Susana Martinez und der Gouverneur von Texas Greg Abbott. Im Gegensatz zu den meisten IT-Firmen hat Microsoft die Spendentätigkeit für die Republikaner deutlich erhöht, seit die Clinton-Regierung Kartellprozesse gegen den Konzern geführt hat. Die Republikaner konnten zudem die Kontrolle über den Kongress behaupten, wenngleich Trump nur 46,1 % der Wählerstimmen (und damit weniger als Romney 2012) auf sich vereinen konnte: Clinton erhielt zwar etwa 2.900.000 Stimmen mehr als Trump, aber der Republikaner gewann die entscheidenden Swing States knapp für sich und erreichte daher dennoch die Mehrheit im Electoral College.[12]. Paid for by the Republican National Committee. Die Republikanische Partei teilt sich auf Ebene der Bundesstaaten in Verbände auf. Seither sind die Republikaner die konservativere der beiden Parteien. Die Paläokonserativen sind eine Strömung, die auf die Opposition zum New Deal in den 1930ern zurückgehen. Romney, der während der Vorwahlen unter dem Druck der Tea Party erheblich nach rechts gerückt war, verlor aber bei den Wahlen im Jahr 2012 unerwartet deutlich gegen den amtierenden Präsidenten Barack Obama und erhielt nur 47,2 % der abgegebenen Stimmen. Sie lehnen einen palästinensischen Staat ab und unterstützen den israelischen Siedlungsbau. Huge collection, amazing choice, 100+ million high quality, affordable RF and RM images. Look up words and phrases in comprehensive, reliable bilingual dictionaries and search through billions of online translations. Vor den Vorwahlen galt noch der frühere New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani als Favorit der Republikaner. Auch der frühere Bürgermeister von New York Rudolph Giuliani, der ehemalige Gouverneur von New York George Pataki und von Utah Jon Huntsman, der Gouverneur von Ohio John Kasich, der Gouverneur von New Jersey Chris Christie sowie der frühere Gouverneur von Pennsylvania Tom Corbett gelten als moderat bis gemäßigt konservativ (die letzteren beiden haben beispielsweise auf bundesstaatlicher Ebene die Gesundheitsreform Obamas ausgeweitet). Choisissez parmi des contenus premium Republikanische Partei Der Usa … Im Unterschied zu den außenpolitischen Hardlinern sehen viele Neokonservative amerikanische Beziehung zu diktatorischen Regimen wie dem von Husni Mubarak in Ägypten und dem in Saudi-Arabien kritisch. Bei der Wahl 2008 verlor McCain gegen den Demokraten Barack Obama, der Anfang 2009 George W. Bush im Weißen Haus ablöste. Die Republikanische Partei wurde am 28. Anhänger der Tea-Party-Bewegung sind der Auffassung, die Republikaner des „Establishments“ seien mitverantwortlich für die hohen Schulden der US-Regierung. Bei der Wahl errang Bush zwar im Volksvotum gut 500.000 Stimmen weniger als sein Konkurrent, der demokratische Vizepräsident Al Gore, konnte sich aber im Wahlmännerkollegium mit 271 zu 266 Stimmen knapp durchsetzen. Die Republikaner, die Nordstaaten-Demokraten und Teile der unionstreu gebliebenen Südstaaten-Demokraten traten unter dem Namen National Union Party (Nationale Unionspartei) zur Wahl an. Die Wirtschaftsliberalen nehmen für Steuersenkungen meist auch höheren Schulden in Kauf, was sie in Konflikt mit den fiskalpolitischen Konservativen führt, die gegen die Aufnahme von neuen Schulden sind. November 2016 setzte sich Trump jedoch gegen Clinton durch. Darüber hinaus verstehen sich auch viele Demokraten als fiscal conservatives. Sie war ursprünglich die liberale der beiden Großparteien, ist aber heute konservativer eingestellt als die Demokratische Partei. Nach dem 11. In vielen Punkten, mit Ausnahme des Themas Abtreibung, überschneiden sich die Vorstellungen der Libertären in der Republikanischen Partei mit denen der kleineren Libertären Partei, weshalb Ron Paul, Barr und Johnson libertäre Präsidentschaftskandidaten waren. Allerdings war man sich innerhalb der Partei nicht ganz einig, denn es entstanden ein progressiver und ein konservativer Flügel, die schließlich zu einer Parteis… Als geistiger Vater der Neocons gilt Irving Kristol[25] und Norman Podhoretz[26]. Außerdem gibt es Parteiorganisationen für bestimmte gesellschaftliche Gruppen, wie den Hochschulverband College Republican National Committee, die Frauenorganisation National Federation of Republican Women oder die Jugendverbände Young Republican National Federation und National Teen Age Republicans, die sich jeweils wieder in bundesstaatliche Unterorganisationen aufteilen. Landon sprach sich im Gegensatz zu Hardings, Coolidges und Hoovers Laissez faire-Wirtschaftspolitik für Eingriffe des Staates in die Wirtschaft und einige Aspekte des New Deals aus. Auch wenn viele außenpolitische Hardliner Regime-Change und den Irakkrieg unterstützten, so lehnen sie doch eine Politik des Nation-Building, wie beispielsweise von Präsident Bill Clinton im Somalia, ab. Scotchie, Joseph, ed., The Paleoconservatives: New Voices of the Old Right, 1999., Gottfried, Paul, The Conservative Movement, 1993., Gottfried’s „Paleoconservatism“ article in American Conservatism: An Encyclopedia (ISI:2006), and the „What Is Paleoconservatism?“ symposium in Chronicles magazine, January, 2001, Gleichstellung homosexueller Partnerschaften, Krieg gegen die prorussischen Separatisten, Republican State Committee of Pennsylvania, Northern Mariana Islands Republican Party, Liste der politischen Parteien der Vereinigten Staaten, https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-11/us-republikanische-partei-us-wahl-donald-trump-niederlage-zukunftsplaene, https://www.degruyter.com/downloadpdf/journals/sirius/1/2/article-p109.xml, A Website That Wants to Help Republicans Win in Cities, Why the San Diego Mayor’s Race Should Worry Democrats, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Republikanische_Partei&oldid=205971256, Republikanische Partei (Vereinigte Staaten), „Creative Commons Attribution/Share Alike“. November 2020 um 23:24 Uhr bearbeitet. Viele Neokonservative äußerten Unterstützung für die Proteste im arabischen Frühling und hofften, dass dieser Demokratie in den Nahen Osten bringen würde. Heute treten die außenpolitischen Hardliner für eine starke Unterstützung Israels durch die USA, militärische Aktionen gegen das Atomprogramm des Iran, eine harte Haltung der USA zu Nordkorea und Syrien und eine Bewaffnung der Ukrainischen Armee im Krieg gegen die prorussischen Separatisten ein.[29][30]. Als Vizepräsidentschaftskandidatin nominierte er Alaskas Gouverneurin Sarah Palin. Oft finanzieren die Wirtschaftsliberalen Steuersenkungen mit dem Abbau von Sozialausgaben. Die außenpolitischen Realpolitiker sind moderate Republikaner. Fundamentale Merkmale der gesellschaftspolitisch Konservativen wie die Vorrangigkeit von Familie, Heimat, Staat und Nation sowie die Betonung von Religion und Antikommunismus sind auch bei den Neokonservativen (auch Neocons genannt) verbreitet. Die " Republikanische Partei " wurde 1850 von Abraham Lincoln und anderen Gegnern der Ausweitung der Sklaverei gegründet. Stattdessen bezeichnen die Hardliner ihre Politik als Frieden durch Stärke. Dies war unter anderem an Richard Nixons und Gerald Fords Entspannungspolitik gegenüber der Sowjetunion und der Volksrepublik China zu sehen, die von konservativen Republikanern, wie Ronald Reagan abgelehnt wurde. Neukonservative. Die Republikanische Partei in den USA, Like New Used, Free shipping in the US. Give yourself plenty of Republikanische Partei Usa Logo ideas to work with and then take the best elements from each and discard the rest. [22], Zu den bekanntesten Paläokonservativen zählen der Kolumnist Pat Buchanan und Alex Jones. Partei ergreifen to join a party einer Partei beitreten to take so. Doch indem sich die republikanische Partei der Tea Party öffnete, die radikal marktliberale Konzepte mit christlich-evangelikalen Moralvorstellungen verbindet und einen absolut kompromisslosen Kurs gegenüber den Demokraten fordert, konnte sie zwar kurzfristig Wahlerfolge verbuchen, büßte aber zugleich langfristig an Kompromiss- und Handlungsfähigkeit ein. In dieser erläuterte sie ihre Auffassung, dass die USA sich mit rechtsgerichteten Militärdiktaturen, die aus ihrer Sicht weniger schlimm als kommunistische Regime seien, gegen die Sowjetunion verbünden sollen. Ihr Wappentier ist der Elefant. Jedoch kam es 1912 unter Roosevelts Nachfolger William Howard Taft – der 1909 ins Weiße Haus einzog – zur Spaltung der Partei in die Konservativen, die Taft bei seiner Wiederwahl 1912 unterstützten, und die Progressiven, die Roosevelts Präsidentschaftskandidatur für die von ihm gegründete Progressive Partei stark machten. Jedoch stehen Ryan und Rubio auch den Neocons nahe, während Palin, Cruz und Bachmann bei den Religiösen Rechten Rückhalt bekommen und Ron Paul und sein Sohn Rand Paul auch von den Libertären unterstützt werden. [Philipp Adorf] -- Will man verstehen, was heute in den USA auf politischer und gesellschaftlicher Ebene abläuft, muss man sich mit der Grand Old Party beschäftigen. Eine große Zahl des nördlichen Teils der Whig Party fand sich dann nach der republikanischen Parteigründung in der neuen Partei wieder und brachte auch Bestandteile ihres früheren Parteiprogramms ein. Eisenhowers Vizepräsident, der zu diesem Zeitpunkt ebenfalls gemäßigte Richard Nixon, verlor bei der Wahl 1960 knapp gegen John F. Kennedy. Icelandic Translation for Republikanische Partei [USA] - dict.cc English-Icelandic Dictionary GOP bezeichnet, ist neben der Demokratischen Partei mit ca. Borrow. Eine mit US-Soldaten durchgeführte Regime-Change Politik in Libyen oder Syrien wird von ihnen abgelehnt. Trotz einer weiteren militärischen Eskalation im Vietnamkrieg in der Anfangsphase seiner Regierung betrieb er gegenüber der Sowjetunion und der Volksrepublik China unter Federführung Henry Kissingers eine Entspannungspolitik. In der Folge verlor der konservative Flügel kurzzeitig wieder an Gewicht, aber der Rechtsruck der Republikaner war eingeleitet. Check Availability. Damit setzten sie sich sowohl von der Außenpolitik Bushs also auch von der Obamas ab. Die Republikaner sind, wie auch die Demokraten, eine Koalition verschiedener Interessengruppen, da die Koalitionsbildung in einem Mehrheitswahlsystem – anders als beim Verhältniswahlsystem – innerhalb der Parteien (und nicht zwischen den Parteien) stattfinden muss. Suggest as a translation of "Republikanische Partei" Copy; DeepL Translator Linguee. Vorsitzende des nationalen Organisationsgremiums der Partei, des Republican National Committee, ist seit Januar 2017 Ronna Romney McDaniel. Eisenhowers moderate Innen- und Außenpolitik fand bei dem sehr konservativen und antikommunistischen Flügel der Republikaner um Joseph McCarthy und Barry Goldwater wenig Rückhalt. Sein Vizepräsident, der zum gemäßigten Parteiflügel zählende, liberale Abtreibungsbefürworter Gerald Ford, folgte ihm als Präsident und setzte sowohl innen- wie außenpolitisch den bisherigen Kurs fort. Was sie jedoch von ihnen unterscheidet, ist die Überzeugung der außenpolitischen Hardliner, dass in Konfliktlagen mit diktatorischen Regimen wie Iran und Nordkorea eine harte kompromisslose Haltung (dem Drohen oder die Ausführung von Einsätzen des Militärs) besser gelöst wird, während außenpolitischen Realpolitiker häufig Diplomatie als bestes Mittel sehen, um amerikanische Interessen durchsetzten.